line decor

                         Startseite · Kontakt/Anfahrt · Impressum · Links      

line decor
 

  

 


 

 

 

Tuina– die chinesische Heilmassage

Entsprechend der chinesischen Philosophie, in der der Mensch als Organismus ununterbrochen äußeren Einflüssen ausgesetzt ist, die allesamt Einfluss haben auf sein energetisches Gleichgewicht, und bei der Krankheit als Störung des Energieflusses verstanden wird, erfordert auch die Tuina-Behandlung einen umfassenden und ganzheitlichen Blick auf den Zustand des Patienten, seine Lebensumstände, seine Ernährungslage, sein psychisches Gleichgewicht.

Tuina ist eine chinesische Heilmassage, die sich wie die Akupunktur auf die Lehre von den Leitbahnen, den Meridianen, stützt.

Sie folgt also ebenso den theoretischen Grundlagen der chinesischen Medizin und wird sowohl zur Behandlung vielerlei akuter und chronischer Erkrankungen als auch zur Prävention eingesetzt.

Die chinesische Massage unterscheidet sich von der westlichen besonders darin, dass sie traditionell am bekleidetet Patienten durchgeführt wird. Energie in Bewegung.

nach oben           

Energie in Bewegung

Die Wirkung der Massage beruht auf einer "Öffnung" blockierter Leitbahnen und der Anregung von Blut- und Energiekreislauf, um im Sinne der chinesischen Medizin „die Lebensenergie, das Qi, zu mobilisieren“: Dort wo ein Übermaß ist, wird sie ausleitend angewendet, wo ein Mangel ist zuführend und wo eine Stagnation ist bewegend. werden die Energieleitbahnen (Meridiane) und Akupunkturpunkte stimuliert und Qi-Blockaden gelöst.

Die Behandlung strebt die Beseitigung der krank- machenden Störungen, die Förderung der physiologischen Funktionen und damit die Harmonisierung der psychischen und physiologischen Aktivität des Patienten an. Immer mit dem Ziel, das gestörte Gleichgewicht von Yin und Yang wiederherzustellen.

nach oben           

Akupunktur ohne Nadel

Die Tuina-Massage hat eine jahrhundertealte Tradition, die sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickelte und viele unterschiedliche Techniken in sich vereint. Die beiden Grundtechniken FA „greifen“, die der Massage ihren Namen gaben, stehen symbolisch für die vielfältigen Techniken, die diese Methode in sich vereint: Mit unterschiedlicher Intensität und verschiedenen manuellen Techniken mit Fingerkuppen, Handballen, Handfläche oder Ellenbogen durch Reiben, Schieben, Drücken, Streichen, Kneten, Kneifen, Zwicken, Klopfen, Rotieren wird ganz individuell und auf das Empfinden des Einzelnen abgestimmt behandelt. Tuina beinhaltet auch einfache Techniken der direkten Manipulation von Gelenken, Muskeln und Sehnen im Sinne der Chiropraktik.

nach oben           

Qi Gong-Tuina

Eigentlich wirkungsvoll wird Tuina in Verbindung mit Qi Gong, der „Arbeit mit der Energie“: wenn nicht nur durch die manuellen Methoden das Qi des Patienten ausgeglichen wird, sondern das innere Qi des geübten Therapeuten den Patienten durchströmen kann. So wird aus der Tuina-Behandlung mehr als eine mechanische Abfolge von Handgriffen, und die Wirkung erfolgt auf der körperlichen und energetischen Ebene.

nach oben           

Kinder-Tuina
Die sanfte Alternative

Tuina wirkt auch bei Kindern sehr gut und hat den großen Vorteil, dass hier nicht mit Nadeln gestochen werden muss!

Nicht umsonst ist die Zeit der Kindheit in der chinesischen Betrachtungsweise dem Element Holz zugeordnet: es ist biegsam, wenn es jung ist, es wächst und dehnt sich aus.
Haut, Muskeln und Knochen sind bei Kindern noch zart und weich, und der kindliche Organismus ist ganz besonders empfänglich für Reize, die auf ihn einwirken.

 Für positive – die Entwicklung fördernde - genauso wie für negative und hemmende.
Krankheitsauslösende Faktoren können in den kindlichen Organismus leicht eindringen und führen schneller als beim Erwachsenen zu vielerlei akuten Erkrankungen.

In einer Zeit, in der das Umfeld die natürlichen Bestrebungen des Kindes nach Bewegung, nach Wachstum, nach geistiger Entfaltung wenig unterstützt - langes Sitzen vor dem Fernseher oder dem Computer tun sein übriges – finden sich besonders viele Entwicklungsverzögerungen, Haltungsschäden und Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADHS).

Tuina bietet hier sowohl entspannende als auch kräftigende Wirkung und fördert gerade bei Kindern die gesunde und harmonische Entwicklung.

nach oben